Flexible Büroarbeitsplätze für Existenzgründer und Freelancer

Voll ausgestatteter Arbeitsplatz schon ab 10,00 € - Flexible Nutzung auch tageweise möglich

Der ideale Raum für effektives Networking

Coworking bringt Menschen zusammen. Beim Plausch in der Küche oder an der Kaffeemaschine entstehen neue Kontakte und Kooperationsmöglichkeiten.

Coworking im Süden von München

Büroflächen in Sauerlach bei München. Einfach erreichbar über Autobahn A8 und S-Bahnlinie S3. Kostenlose Parkplätze vorhanden.

Arbeiten wie im Urlaub: ALL INKLUSIVE

Internetzugang über WLAN, Festnetztelefon mit eigener Durchwahl, Mitbenutzung der Küche, Fair-Use von Drucker, Fax und Kopierer, Optionale Kaffee- und Mineralwasser Flatrate

Immer gut informiert

Aktuelle Magazine aus der IT-Branche stehen zum schmökern gratis bereit.

Kleine Pause gefällig?

Unser äusserst bequemes Chillout-Sofa freut sich auf Deinen Besuch.

 
business-163464_1280

Langfristige Kundenbindung mit Abo-Commerce Geschäftsmodellen

Mit Abo-Commerce zum nachhaltigen Geschäftsmodell

Der Trend zum Abo-Commerce ist ständig steigend. Dabei handelt es sich um ein Geschäftsmodell, das im digitalen Handel Anwendung findet. Die Kunden beziehen regelmäßig Dienstleistungen oder Produkte. Was im Verlagswesen die klassische Abrechnungsmethode ist und war, gewinnt auch im E-Commerce immer mehr an Wichtigkeit. Viele Online-Anbieter bedenken nicht, dass hierfür das richtige Konzept und vor allem eine perfekte technische Umsetzung entscheidend ist. Lesen Sie, welche Fakten beim Abo-Commerce wirklich zählen.

Die Vorteile für den Handel und den Verbraucher

Bereits seit dem 18. Jahrhundert sind Abonnements auf dem Markt. Produkte wie Zeitungen oder Lebensmittel, die regelmäßig zugestellt wurden, waren im Abonnement erhältlich. Der digitale Handel hat dieses Modell neu entdeckt, denn der Abo-Commerce bringt enorme Vorteile für Online-Händler und ihre Kunden. Durch die automatische, regelmäßige Lieferung werden dem Kunden aufwändige Einkäufe erspart. Ein Abo-Modell ist meist auch mit einer finanziellen Ersparnis verbunden, regelmäßige Abnahmen ermöglichen günstigere Preise. Der Händler kann seine Umsätze langfristig kalkulieren, da er seine Abnehmer über längere Zeit gebunden hat.

Klassische Variante und Soft-Subscription

Neben der Standard-Variante profitiert der Verbraucher auch von der so genannten Soft-Subscription. Beim klassischen Abo erhält der Kunde seine Produkte oder Leistungen zu festen Terminen, er zahlt den Preis im voraus. Das Soft-Subscriptions-Modell setzt auf Produktmengen, flexible Laufzeiten und unterschiedliche Intervalle im Versand. Dadurch schaffen vor allem Start-Ups Anreize zur Gewinnung neuer Kunden.

Erfolgreiches E-Commerce

Bei den Geschäftsmodellen steht der Kunde im Vordergrund. Das Berliner Unternehmen Glossybox ist ein erfolgreiches Beispiel. Dort werden einmal im Monat Probier-Pakete mit Kosmetik- und Beautyprodukten an die vorwiegend weiblichen Abonnenten. Der Preis beträgt im Durchschnitt 13,50 Euro je Box, das Unternehmen erzielte damit im Jahr 2014 einen Umsatz von 30 Millionen. Aufgrund seines Konzeptes und der guten Produktqualität ist Glossybox damit erfolgreich, Pflegeprodukte werden täglich gebraucht, Abo-Verlängerungen sind die Regel.

Mit Fakturia stimmt die Abrechnung

Damit der wirtschaftliche Erfolg im E-Commerce stimmt, ist die richtige Abrechnung die erste Voraussetzung. http://www.fakturia.de/ hat eigens für die Abwicklung von Abonnements eine flexible Software-Lösung entwickelt. Damit behält das Unternehmen seinen Überblick über die einzelnen Kundenverträge und die Fakturierung. Die Software ist webbasiert und unterstützt mehrere Sprachen.

group-639246_1280

Mein neuer Geschäftspartner – sitzt neben mir im Co-Working Space

Sie haben einen Platz in einem Co-Working Space gebucht und haben nun Ihre ersten Tage damit verbracht, sich zu orientieren, zu schauen, wo sich alles befindet, wer sich noch in den Räumen trifft. Was Sie sicher schnell merken werden, ist, dass Sie umgeben sind von interessanten, gut ausgebildeten Menschen, die oft vor Ideen nur so strotzen. Dies ist Ihre Chance, aus einem Pool von Menschen zu schöpfen, die näher nicht an Ihnen dran sein könnten. Am Platz neben Ihnen könnte nämlich schon Ihr zukünftiger Geschäftspartner sitzen.

Co-Workling Spaces sind soziale Orte, also alles andere als ein stilles Kämmerlein – auch wenn es Phasen gibt, in denen alle Nutzer konzentriert auf ihren Bildschirm schauen. Die Option, kurz auf einen Kaffee in der Küche zusammen zu kommen, besteht aber immer, und so werden Sie schnell erfahren, wer sich neben Ihnen so alles tummelt. Da ist vielleicht der Up-Starter, der genau so jemanden wie Sie, einen Programmierer, braucht. Oder es sitzt neben Ihnen jemand, der für den deutschsprachigen Raum noch Kontakte sucht, über die Sie womöglich verfügen. Sie müssen also kaum etwas tun, die Kontakte ergeben sich sozusagen von selbst. Seien Sie offen für neue Ideen, Ihre berufliche Laufbahn könnte eine interessante Wendung nehmen!

„Woher kennt ihr euch?“ Diese Frage, die an erfolgreiche Teams gestellt wird, die ein neues Konzept effizient umgesetzt haben, wird immer häufiger mit „Im Co-Working Space von x“ beantwortet. Diese Orte sind Katalysatoren, Kommunikationsorte, Inspirationsquellen und die leichteste Art, Menschen näher kennen zu lernen. Halten Sie sich also nicht von den Spagttiessen fern, es sei denn, eine Deadline drängt. Sie werden nämlich neben einer neuen Art, Pasta zu genießen, womöglich auf Bob aus Chicago treffen, der genau Ihre Ziele verfolgt. Pasta mit Mehrwert – so könnte man das nennen!

office-614213_1280

Online Rechnungen kostenlos erstellen

Wenn Sie ein kleines oder mittelständisches Unternehmen führen, kann die Rechnungsstellung mit einem gewissen Aufwand verbunden sein, vor allem dann, wenn Sie die Buchhaltung selbst führen und keinen Mitarbeiter beschäftigen. Kostenlose Rechnungsprogramme helfen Ihnen, Ihre Kundendatenbank zu pflegen und eine Online-Rechnung mit nur wenigen Klicks zu erstellen. Die Online-Erstellung der Rechnungen ist in ihren wichtigsten Funktionen für Sie kostenlos. Darüber hinaus profitieren Sie von weiteren Vorteilen. Sie brauchen sich nicht mehr um die Sicherung Ihrer Daten zu kümmern, denn diese erfolgt online. Sie haben von jedem PC, der mit dem Internet verbunden ist, Zugang zu Ihrer Rechnungssoftware. Auch mit mobilen Geräten wie einem Smartphone und einem Tablet-PC ist der Zugriff möglich. So können Sie ortsunabhängig arbeiten und den Eingang von Zahlungen oder die Rechnungsstellung auch unterwegs überwachen. Sie benötigen nur ein Gerät und einen Zugang zum Internet. Die Dienstleistung wird als Software as a Service, abgekürzt SaaS, bezeichnet. Der Abruf und die Speicherung der Daten wird via Cloud-Computing von einem externen Dienstleister bereitgestellt.

Die passende Rechnungssoftware für Ihre Bedürfnisse

Kostenlose Rechnungsprogramme sind in ihren Funktionen häufig eingeschränkt. Mitunter handelt es sich um Demoversionen oder Sie können monatlich nur eine begrenzte Anzahl an Rechnungen erstellen. Diese Lösungen werden mit dem Begriff Freemium umschrieben. Für Einzelunternehmen, Startups oder kleinere Betriebe reicht der Umfang der Funktionen, die kostenlos sind, häufig aus. Wenn Sie Premium-Funktionen benötigen, müssen Sie eine monatliche oder jährliche Gebühr bezahlen. Es kommt auch vor, dass kostenlose Rechnungsprogramme von den Entwicklern der Software in ein kostenpflichtiges Programm umgewandelt werden. Kunden, die ihre Online-Rechnung im bisher kostenlosen Tarif der Software Billomat erstellt haben, werden ab Oktober in einen kostenpflichtigen Tarif umgestellt.

Eine umfangreiche Lösung für die Erstellung von Online-Rechnungen bekommen Sie, wenn Sie sich für Fakturia entscheiden. Die Rechnungssoftware ist im Startup-Tarif kostenlos, wobei Sie jederzeit in einen höheren kostenpflichtigen Premium-Tarif wechseln können. So können Sie das Preis-Leistungsverhältnis nach Ihrem Bedarf gestalten.

meeting-1015590_1280

Richtig schick und sehr Kunden-kompatibel: Meeting-Rooms im Co-Working Space

Sie kennen Co-Working Spaces als Orte der eifrigen Arbeit, als Kommuniktionschance und als einen mehr als vollwertigen Ersatz für ein eigenes, teures Büro. Vielleicht haben Sie sich aber noch nie einen solchen Space mit all seinen Räumlichkeiten näher angesehen. Wenn Sie das nämlich tun, haben Sie die Chance, eine spannende Welt zu entdecken. Co-Working Spaces bieten Ihnen sehr viel mehr als nur günstige Büroplätze und eine Kaffeemaschine. Werfen Sie also ruhig einen unverbindlichen Blick auf die Räume jenseits der Kreativitätsschmiede.

Auch stundenweise zu mieten: ein Raum im Co-Working Space

Wenn Sie grundsätzlich gerne zu Hause arbeiten, weil es da so schön ruhig ist und Ihr Kater in der Nähe ist, ist das gut so. Aber vielleicht möchten Sie hin und wieder Ihre Kunden zu einem Gespräch laden, und das soll dann ganz sicher nicht zwischen Ihrem Wäscheständer und den Bauklötzen der Kinder statt finden. Schauen Sie sich mal an, was die Co-Working Spaces Ihnen – auch stundenweise – anzubieten haben. Da geht einiges, vom einfachen kleinen Raum für ein 1 zu 1 Gespräch bis zu großen Sälen mit Flip Charts, Beamer und Orchideen auf dem Tisch. Sie wollen, wenn Sie Kundenkontakt haben, ja sicher nicht noch vorher aufräumen. Das ist auch nicht nötig. Buchen Sie Ihren Raum und finden Sie sich im passenden Ambiente ein. Ihre Kunden werden beeindruckt sein.

Variabel und ohne Kaution – die großen Vorteile der Co-Working Spaces

Gerade, wenn Sie sich noch in der Gründungsphase befinden, ist Geld oft knapp und ständig Thema. Dennoch wollen Sie, Ihren Kompetenzen gemäß, schon professionell auftreten und so Ihre Leistung angemessen präsentieren. Wenn Sie einen schönen Raum nutzen, werden Sie auch merken, dass sozusagen eine Übertragungsleistung statt findet: In einem frischen, eleganten Ambiente wird Ihre Arbeit aufgewertet. Und – Sie können schon einmal üben, wie es sich anfühlt, in einem hellen „Corner Office“ zu residieren!

mom-1252757_1280

Freiberuflich mit Kind?

Professionelle Produktivität meets familiäre Harmonie

Existenzgründung kann eine hervorragende Chance sein, gemeinsam mit Kindern den privaten als auch beruflichen Alltag neu zu strukturieren. Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl ist es möglich, Freiberuflichkeit und Kinderbetreuung unter einen Hut zu bringen. Folgende Tipps helfen, eine solide Basis für eine gemeinsame Zukunft zu schaffen.

Flexible Zeitstrukturen ermöglichen hohes Arbeitspensum

Bekannticherweise kollidieren die Ansprüche von Arbeitgebern und Eltern in regelmäßigen Abständen. Wochenendschichten, Überstunden und überregionale Meetings lassen sich nur in den wenigsten Fällen mit den Öffnungszeiten der Kita oder gar mit einem flexiblen Babysitter kombinieren.

Diesbezüglich bietet die flexible Zeitgestaltung von Freiberuflern besondere Vorzüge. Selbstständige arbeiten oft zwischen sechs und zehn Stunden täglich. Die Kita ist maximal 10 Stunden geöffnet, aber die Kinder gehen oft dank eines abenteuerreichen Tages zeitig ins Bett. Was spricht also dagegen, die außerfamiliäre Betreuung bis kurz nach dem Mittagsschlaf zu nutzen und anschließend einen gemeinsamen Nachmittag mit den Sprösslingen zu genießen?

Zwischen 8.30 Uhr morgens und 14.30 Uhr nachmittags lassen sich die wichtigsten Aufgaben beziehungsweise Termine von Freiberuflern planen. Alle anderen Aufgaben von Rechnungen schreiben, Flyer entwerfen bis hin zur Abrechnung lassen sich beispielsweise in den abendlichen Ruhestunden des Kindes zwischen 19.00 und 22.30 erledigen.

Plan B für alle Fälle

Nun stellt sich die große Frage nach den außerordentlichen Schließzeiten oder krankheitsbedingten Ausfällen. Freiberufliche Eltern sind diesbezüglich gut beraten, einen flexiblen Babysitter vor Ort an der Hand zu haben.

Dennoch sind diesbezüglich auch ökonomische Verluste bereits einzukalkulieren. Es ist dementsprechend von Vorteil, in anderen Bereichen Kosten nachhaltig einzusparen. Gerade während der Gründungsphase kann es sinnvoll sein, keine Geschäftsräume anzumieten. Innovative Modelle wie Coworking München ermöglichen es, gemeinsam mit anderen einen Arbeitsplatz zu nutzen.

Soziale Netzwerke gekonnt nutzen

Das Sozialkapital einer jeden Selbstständigkeit sind soziale Netzwerke. Freiberuflichkeit und Kind stellen oft schon einen alltäglichen Spagat dar. Entsprechend schwierig ist es, zusätzliche Geschäftskontakte zu pflegen. Mithilfe eines gemeinsam genutzten Arbeitsplatzes baut sich jedoch genau dieses professionelle Netzwerk verschiedener oder ähnlicher Professionen quasi wie von selbst auf. Letztendlich wird der Traum von Freiberuflichkeit mit Kind zu einem wahrhaftigen Potenzial, von dem die ganze Familie profitieren kann.

refugees-1020258_1280

Unternehmen oder Onlineshop bekannt machen mit Onlinewerbung

Mit AdCity.eu mehr Erfolg in der Onlinewerbung

Im Internet präsent und sichtbar, für die lokale Zielgruppe auffindbar und von Mitbewerbern unterscheidbar zu sein sind vier Grundpfeiler, auf denen der unternehmerische Erfolg aufbaut. Für ein weitreichendes und umfassendes Marketing im Internet ist es notwendig, alle Ressourcen im Unternehmen zu nutzen und den Bekanntheitsgrad effektiv zu steigern. Im Vertrieb oder als Onlineshop Betreiber, als Ladengeschäftsinhaber oder Restaurantbesitzer, aber auch in der Dienstleistungs- und Produktionsbranche ist Bannerwerbung ideal, um die Zielgruppe aufmerksam und die Firma bekannt zu machen.

Leistungen für mehr Bekanntheit im Web

Durch die eigene Serverinfrastruktur wird beim Werbenetzwerk AdCity.eu die Werbung umgehend und ohne Zeitverzögerung ausgeliefert. Unternehmer können ab 5 Euro buchen und auch mit kleinem Budget effektive Onlinewerbung schalten. Die Auswahl zwischen 10 modernen und erfolgsorientierten Werbeformen vereinfacht die Entscheidung und lässt alle Unternehmen die passenden Werbemittel im Angebot von AdCity.eu finden. Die Bezahlung ist klassisch in Euro, aber auch in Klammlosen möglich und kann mit einer in Echtzeit erfolgenden Kontoaufladung per Sofortüberweisung in die Wege geleitet werden. Wer im lokalen Marketing auffallen und seinen Bekanntheitsgrad steigern möchte, ist mit dem neuen Feature, dem Geo-IP Filter gut beraten, da hier eine Vergütung ausschließlich für Aufrufe aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgt. Jeder Unternehmer erhält eine finanzamttaugliche Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer und kann selbst entscheiden, auf welchen Seiten seine Bannerwerbung oder sonstige Werbung für den Onlineshop oder jede andere Firma erscheinen soll.

Ein guter Support, sowie der Schutz vor Fakern im Internet optimiert das Angebot, mit dem effektives Online Marketing zum bekannt machen und die Zielgruppe erreichen führt. Der Geo-IP Filter sollte bei AdCity.eu als fester Bestandteil in der Onlinewerbung gewählt werden, da dieser den Traffic und Bekanntheitsgrad steigert.

Buchen Sie jetzt kostengünstige Onlinewerbung bei AdCity.eu bereits ab 5,00 EUR

entrepreneur-593352_1280

Online-Rechnungen automatisiert erstellen als Freiberufler

Die genaue und gewissenhafte Abrechnung ist ein wichtiger Faktor, für jeden Unternehmer. Egal ob Freiberufler oder professionelles Unternehmen, bei der Abrechnung muss es einfach stimmen. Darüber hinaus muss die Abrechnung aber auch einfach und schnell zu erledigen sein, damit der Aufwand überschaubar ist. Idealerweise lassen sich zudem viele Vorgänge automatisieren und auch eine Integration mit vorhandenen Kassen- und Abrechnungssystemen sollte vorhanden sein. Genau hier kommt Fakturia ins Spiel.

Für wen eignet sich Fakturia?

Fakturia wurde schwerpunktmäßig für wiederkehrende Zahlungen und Abonnements entwickelt. Das heißt, die Software ist vor allem für so genannte Cloud Anbieter (SaaS), Car Sharing Agenturen, oder andere Unternehmen, die Serienrechnungen erstellen müssen geeignet. Dank der einfachen Bedienung automatisiert das Programm wiederkehrende Zahlungen und Abo-Rechnungen und macht diese so zu einem Kinderspiel. Darüber hinaus eignet sich Fakturia dank seiner Leistungsvorerfassung aber auch für Freelancer, Berater, oder Rechtsanwälte, die Leistungen erbringen, die aber erst zu einem späteren Zeitpunkt – meist am Monatsende – berechnet werden.

Wie funktioniert Fakturia?

Wurden einmalig Kunden und Produkte in Fakturia angelegt, dann erkennt die Software automatisch, welche Leistungen von Kunden am Monatsende zu berechnen sind. Auf der Basis dieser Informationen kann das Programm Rechnungen online erstellen und diese als PDF an den Kunden schicken. Dabei weiß die Software dank des Abrechnungsalgorithmus immer, welche Leistungen zu berechnen sind. Sind Sie als Freiberufler tätig, werden am Monatsende oder an einem von Ihnen festgelegten Datum die erfassten Leistungen für den Monat berechnet. Anschließend kann Fakturia die Rechnungen online erstellen und an die Kunden versenden.

Fakturia kostenlos testen

Interessierte Kunden aus Saas und weiteren Branchen haben die Möglichkeit, Fakturia und seine Funktionen im Rahmen eines kostenlosen Beta Tests ausführlich zu testen. Sie können dabei nicht nur bei der Beseitigung von Fehlern helfen, sondern mit Ihren Ideen die Software auch noch besser machen. Wichtig ist dabei zu wissen, dass es sich bei Beta Versionen um Testversionen handelt, die veröffentlicht werden, bevor eine Software auf den Markt kommt. Es kann daher sein, dass es zu Fehlern bei dem Erstellen von Serienrechnungen und Abo-Rechnungen oder in anderen Funktionen kommt. Sie sollten daher das Programm nur mit Vorsicht im Live-Betrieb einsetzen.

people-1164926_1280

Perfekt für alle, die neu in der Stadt sind – der Coworking Space als sozialer Ort

Coworking Spaces sind in aller Munde, und so landet manch einer, der neu in einer Stadt zieht, auch schnell bei der Suche nach einem Büro in einem Coworking Space. Was sich zunächst nur als ein günstig zu mietender Büroplatz darstellt, kann schnell zu einer Art mentaler Heimat werden. Dies ist besonders dann der Fall, wenn der Nutzer aus einem anderen Land kommt. Aber auch für Einheimische, sogar wenn sie aus der Stadt, in der sich der Coworking Space befindet, stammen, kann diese Lösung perfekt aus diversen anderen Gründen sein.

Statt einsam zu sein den Tag mit Anderen verbringen: Das klingt vielleicht ein bisschen gewollt, ist aber im Falle des Coworking Space eine sinnvolle und der Arbeit sogar förderliche Angelegenheit. Ein Coworking Space ist nämlich sehr vieles gleichzeitig. Es ist ein Ort, an dem man gemütlich zusammen sitzen kann und über „das Leben“ und die Arbeit reden kann. Es ist aber auch eine Art Klausur, die anders als die störungsanfällige Wohnung mit ihren Forderungen nach Putzaktivitäten etc., den Fokus auf die Arbeit legt. Man mietet schließlich einen Platz, um dort zu arbeiten. Dennoch zeichnen sich die Spaces dadurch aus, dass sie Kontakte zu ganz unterschiedlichen Menschen erlauben und sogar fördern.

Gerade wer neu in der Stadt oder im Land ist, kann in einem solchen Space auf unkomplizierte Art Kontakte knüpfen. Wenn man so will, ist hier sogar eine Art Füllhorn gegeben, aus dem man schöpfen kann – und so noch Impulse und Inspirationen bekommt. Die Geschichte vom Professor aus Tel Aviv, der ein Sabbatical in Deutschland schreibend verbringt, mischt sich mit der Geschichte vom Dichter, der gerne unter Leuten ist und schreibt. Von diesen Lebensläufen kann man als Nutzer eines Coworking Spaces ungemein profitieren und sein Leben dabei auch noch einmal genauer ansehen. Coworking heißt in vielen Fällen auch das Teilen von Lebensgeschichten!

woman-570883_1280

Unabhängig und flexibel durch Coworking

Auch Existenzgründer, die sich zusammenschließen, haben durch das Coworking viele Vorteile. Sie können den Arbeitsplatz während eines finanziellen Engpasses sogar teilen. Da Gründer auch nur Menschen sind, kann es im Laufe der Zusammenarbeit zum Streit kommen. Weil aber kein Sach- und Betriebsvermögen am angemieteten Arbeitsplatz aufgeteilt werden muss, ist die Trennung von Coworkern immer relativ friedlich. Sie begegnen sich auch nach dem Schritt in die eigene Richtung noch auf Augenhöhe und achten sich. Coworkingplace ist bei jeder Veränderung im Unternehmen rasch gekündigt oder erweitert. Diese extreme Flexibilität sorgt für unternehmerischen Mut, der viele neue Chancen bietet. Den Mutigen gehört die Welt – dieser Spruch kann mit den kostengünstigen, unkomplizierten Coworking Möglichkeiten Tag für Tag gelebt werden.

Auch mehr als ein Standbein ist mit dem günstigen Coworking finanzierbar. Daher ist das Anmieten eines Schreibtischs für neue Geschäftsfelder als Versuchsballon ebenfalls eine einfache Methode um erfolgreich am Markt zu agieren. Gemeinsam können sich Start-ups Ideen und Arbeitskraft teilen. Der Synergieeffekt an mehreren vernetzten Standorten bietet Vorteile, die auch ein ganzer Apparat an Mitarbeitern nicht ersetzen kann. Mit einer Entscheidung werden viele Weichen in die Zukunft gestellt und schon ergeben sich neue Erfahrungswerte. Sollte einmal ein Fehler entdeckt werden, so ist auch der im Handumdrehen ohne große Verluste revidiert. Auf kleinem Raum werden maximale Erfolge erzielt. Sobald der Geschäftserfolg es zulässt können die repräsentativen Räume nach Wunsch angemietet werden.

Während der Testphase der gemeinsamen Gründung können die Start-ups sich über Stil, Vorlieben und Praktikabilität austauschen und so auf das Optimum an Büroorganisation zusteuern. In dieser Phase erkennen Gründer auch am besten, ob sie wirklich auf Dauer zusammenpassen oder eher getrennte Wege gehen sollten. Doch auch diese Trennung kann Vorteile bringen, in dem sich Kooperationen ähnlicher Geschäftsfelder ergeben, die auch in späteren Jahren wieder zusammenwachsen können. Ein geteilter Arbeitsplatz ist auf jeden Fall eine Erfahrung für das ganze Geschäftsleben.

facebook-1084449_1280

Social Media Marketing – Auch für Coworker interessant

Kaum ein Unternehmen kommt heutzutage noch ohne Social-Media-Präsenz aus. Längst kann man mit Social Media Marketing weitaus mehr Menschen erreichen als mit traditionellen Werbetechniken. Die Kosten sind vergleichsweise niedrig. Trotzdem sollten Unternehmen auf ein paar Punkte achten, wenn sie ihre Mitarbeiter zu Markenbotschaftern machen.

Social Media Policy notwendig

Grundsätzlich spricht nichts gegen die Idee, die Mitarbeiter der eigenen Firma zu Botschaftern der Marke zu machen. Schließlich sind sie mit dem Produkt des Unternehmens in der Regel bestens vertraut. Allerdings sollte dies immer im Rahmen einer Social Media Policy geschehen. Unbedachte Äußerungen können ansonsten schnell negative Auswirkungen für das Unternehmen haben, wenn sie sich beispielsweise auf gesellschaftliche oder politische Themen beziehen. Gerade bei dieser Marketingstrategie ist es absolut notwendig, dass man sich einen erfahrenen Experten an die Seite holt. Zusammen mit dem Social Media Manager kann der Mitarbeiter zum Beispiel bestimmte Teilaspekte des Produktes vorstellen oder eine Produktverbesserung präsentieren. Der Kunde bekommt so einen intimen Blick hinter die Kulissen und erhält zugleich über den ausgewählten Firmenexperten mehr Informationen zu dem jeweiligen Produkt. Dieses Praxis ist in amerikanischen Unternehmen, vor allem in der Tech-Branche, heutzutage fester Bestandteil der Marketingstrategie. Wie man von Social Marketing profitieren kann und wie viele potentielle Kunden man erreichen kann, finden Sie hier.

Social Media Marketing für Coworker

Beim Coworking kann man binnen weniger Tage das Kontaktnetz des eigenen Startups erheblich erweitern. Selbst branchenfremde Kontakte können sich immer noch zu einem späteren Zeitpunkt als nützlich erweisen. Über den Coworkingplace findet man schnell Anschluss zu Geschäftspartnern aus der ganzen Welt. Oftmals ergeben sich so Möglichkeiten zur direkten Zusammenarbeit zwischen mehreren Startups. Mit anderen Existenzgründern kann man an einer eigenen Social Media Marketingkampagne arbeiten, sich bei Einzelaufgaben zuarbeiten und durch passende Querverweise auf das jeweilige Partnerunternehmen aufmerksam machen. Ebenso erreicht man über die Social Media Kanäle der Coworker ein viel größeres Publikum, das bislang vielleicht wenig Berührung mit der eigenen Marke hatte. Dennoch sollte man auf ein paar Grundregeln achten. Man sollte sich immer bewusst sein, dass es sich um einen offiziellen Kommunikationskanal handelt. Das Endorsement von schlechten Produkten oder einer allzu durchsichtigen Rezension führt in der Regel schnell zu einer Abwertung der eigenen Marke.