Ruhe, manchmal auch im Co-Working Space nötig

Natürlich geht man als Nutzer eines Co-Working Spaces jeden Tag frohen Muts dahin, weil es kommunikativ, international und unkonventionell dort zugeht, anders als in einem “normalen” Büro. Auch ist es für viele Singles ein Ort, der ihnen die Einsamkeit nicht vor Augen führt, die bei Singletum plus Freiberuflerdasein deutlich werden kann. Aber es nützt nichts, die Arbeit muss getan werden, Angebote müssen geschrieben, Deadlines eingehalten werden. Kurz auch ruhige, in sich gekehrte Phasen möchte jeder Co-Worker genießen können.

Stöpsel in die Ohren – oder wie?

Die grundsätzliche Erwartung, selbst wenn sie niemals ausgesprochen wird, lautet “Im Co-Working Space sind wir offen und wenden uns allen Anderen zu”. Wenn Sie mit solchen Forderungen konfrontiert werden, aber einfach nicht Spaghetti mit den Anderen essen können, weil die Arbeit drängt, können Sie die Version “light” wählen. Statt dramatisch große Kopfhörer aufzusetzen, die wie ein “Bitte nicht stören!” Schild wirken könnten, können Sie diskret Ohrstöpsel einführen. Sie merken, wenn sich jemand Ihnen zuwendet, und nehmen die Teilchen kurz heraus – auch als Signal für die Anderen: Eigentlich arbeitet x. Sie sind dann nicht muffig, aber deutlich in Ihrem Wunsch nach Ruhe und Konzentration.

Coworking de Luxe – der Ruheraum ist inclusive

Da es bei den Spaces von rumpelig bis edel alles gibt, sollten Sie, wenn Sie häufiger ruhige Phasen einbauen müssen, einen Ort wählen, an dem eine Art Ruheraum vorgesehen ist. In den ziehen Sie sich mit Ihrem Tablet zurück, haben dort wie überall Internetzugang und können auch die verschiedenen Phasen Ihres Arbeitstags von Klönlaune über “Man könnte ein bisschen Ablenkung zulassen” bis zur Klausur ausleben. Das ist ein Luxus, der ein wenig kostet, der aber Anspannung zu verhindern hilft. Und wenn Sie drei Stunden mit voller Konzentration an einem Programm gebastelt haben, stehen Sie auf, gehen in die Küche und lassen sich dort Tipps für den neusten Club geben. Der Co-Working Space – ein multifunktionaler Ort!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*