Ein Zuhause auf der ganzen Welt – Co-Working Spaces als weltweit genutzte Option

Die so genannten digitalen Nomaden sind schon lange kein bestauntes Randphänomen mehr. Unterwegs zu sein, die Welt kennen zu lernen und dabei immer seinen Arbeitsplatz, das Laptop, bei sich zu haben, hat sich als Lifestyle gut etabliert. Ergo ist es klar, dass sich gerade in den Co-Working Spaces auch jede Menge internationaler Nutzer einfinden. Wer den Co-Working Space in seiner Heimat kennen gelernt hat, nutzt ihn eben auch woanders gerne. Es kann aber auch sein, dass er sich das erste Mal in der Fremde als Option anbietet.

Sehr viel mehr als ein stabiler Internet Anschluss

Wenn Sie zur Zielgruppe dieser sehr unkomplizierten Art von Office gehören, wissen Sie auch, was das Ausschlag gebende Motiv ist, den Co-Working Space zu nutzen: das stabile Internet. Wenn es in der neuen Wohnung noch gar nicht existiert oder die fatale Neigung hat, permanent zusammen zu brechen, ist die Garantie der Co-Working Anbieter, dass das Internet immer verfügbar ist, schon ein Segen. Damit tritt also schon eine große Entspannung ein. Aber Co-Working Spaces sind einfach mehr. Sie sind Kommunikationsorte, ein Stück Heimat und bieten auch die Chance, berufliche Kontakte zu knüpfen.

Statt immer die gleichen Kollegen: Co-Worker

Das Internationale der Spaces ist sicher einer der Gründe, weshalb sie in den Metropolen weltweit wie die Pilze aus dem Boden sprießen. Man weiß. wie es funktioniert, egal ob man sich in Rom, London, Prag oder München befindet. Und auf eine interessante Art ähnelt sich auch die “Belegschaft” dieser Spaces. Sie ist – mit Ausnahmen – jung sie ist nicht etabliert, sie ist offen. Wenn Sie die Vorstellung, jeden Tag im Büro die gleichen Gesichter zu sehen, anödet, sind Sie bei den Co-Working Spaces absolut richtig. Kein Tag ist wie der andere, auch wenn sich nach geheimen Regeln oft “Stammplätze” entwickeln. Aber es erscheinen nicht alle Co-Worker täglich. Es gibt die Sunday People, die man wochentags nicht sieht, weil sie da Anderes treiben, und es gibt die Co-Worker, die täglich erscheinen und immer für ein Feierabendbier zu haben sind. Eine Welt für sich – egal, in welchem Land!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*